Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Abstatt

Stephanuskirche Abstatt

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön, dass Sie unsere Seite im Internet gefunden haben. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über unsere Kirchengemeinde, unsere Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und alle wichtigen Informationen zu kirchlichen Familienfesten, wie Taufe, Konfirmation oder Hochzeit.

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Abstatt

arrow_back Mediathek = Aktuelle Mitschnitte unserer Veranstaltungen

Tippen Sie auf den Pfeil um die Mittschnitte zu sehen und anzuhören

> Hier können Sie die Mitschnitte unserer Veranstaltungen

hören oder herunterladen

Terminkalender der Kirchengemeinde

Hier finden Sie alle Veranstaltungen der Kirchengemeinde. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt oder die genannten Ansprechpartner.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht. Teilhabe ermöglichen für arme, arbeitslose, psychisch kranke und alte Menschen, für Menschen mit Behinderung oder für Flüchtlinge ist ein ureigenes Anliegen von Kirche“. Dies machte der württembergische Landesbischof Frank O. July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin deutlich. Eingeladen waren Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche und Diakonie, die sich vor Ort haupt- und ehrenamtlich mit Inklusion auseinandersetzen.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr